• MBDX
  • Kultur

Innovation/Recruiting und Start-up-Mentalität

Etwas Neues beginnen! Mit wem gelingt das?

Wie viele Unternehmen, die neue Ideen – Produkte, Dienstleistungen oder Beratung – in die Welt bringen wollen, standen wir bei MBDX vor der Frage: Welche Menschen brauchen wir in unserem Team? Als Start-up und Daimler Spin-off ging es darum, die Besten der Besten an den Start zu bringen, und dies in kürzester Zeit.

Schnell, effizient, auf den Punkt: Wie ein Recruitingprozess, jenseits von mühseligen Auswahlverfahren und mit Spaß am Kennenlernen aussehen kann – das konnten wir Ende 2020 in der Zusammenarbeit mit Intraprenör www.intraprenoer.de/cases/mbdx-team-design erleben. 

 

High Potentials – wo seid ihr?

Wie bekommen wir Innovationspotenzial und viel zusätzliche Kreativität ins Team? Nur mit der passenden Ansprache, von Anfang an!

Digitale Jobanzeige auf eigens gestalteter Microsite, persönliche Einladung zum ersten Digital-Meeting und analoger Austausch mit Team-Simulation. In drei Schritten haben wir genau die Personen herausfiltern können, die unsere Beratungs-Crew ideal ergänzen sollten. Rund 12 Wochen dauerte das konzentrierte Onboarding – rekordverdächtig, wenn man bedenkt, wie hoch unsere Anforderungen an die zukünftigen Mitarbeitenden bei MBDX waren und wie wichtig auch ihr gutes Zusammenspiel. Kein Bewerbungsmarathon, kein wochenlanges Warten auf Feedback – das Tempo im gesamten Hiring entsprach genau der Geschwindigkeit, die auch dem agilen Arbeiten der Zukunft zugrunde liegt. Performance und Beweglichkeit – für die, die suchen, für die, die finden.

Das MBDX-Team steht!

Und darüber sind wir extrem glücklich: Fünf junge Menschen wurden Teil des neuen MBDX-Teams. Sie bringen genau die Skills mit, die uns ermöglichen, die Organisationsentwicklung für unsere Kunden entscheidend voranzutreiben: Dazu zählt neben einer Top-Ausbildung nachgewiesene Expertise im digitalen Umfeld: Welche Chancen sind hier enthalten, welches Potenzial gilt es zu heben? Alle „Neuen” sind vertraut mit Corporate Identity-Vorgaben und vielen weiteren Rahmenbedingungen in großen Organisationen. Agiles Arbeiten, Scrum und Design-Thinking – wer in die Arbeit der Zukunft überführen will, muss sie selber leben, so unser Anspruch.

Was wir in dem dynamischen Recruiting-Prozess auch erfahren haben: Unsere Herkunft – die Welt von Mercedes-Benz und der Name Daimler – sind attraktiv für viele technikbegeisterte Menschen. An der Transformation der Mobilität auf beratender Seite mitzuwirken, dies u. a. für ein führendes Unternehmen der Branche, ist, salopp gesagt, anspruchsvoll. Um so besser, dass sich die richtigen Menschen und Persönlichkeiten dieser Aufgabe stellen. Wir blicken mit viel Optimismus in die Zukunft von MBDX und freuen uns auf kommende Herausforderungen. Das Team steht und mehr noch: bewegt sich mit Ihnen!

Unsere Learnings:

  • Hiring bedeutet begeistern – in beide Richtungen

  • Kürzere, konzentrierte Auswahlprozesse sind oft sinnvoller als langes Suchen

  • Beim Thema „New Work” können wir viel lernen. Gut, dass die „Jungen” im Boot sind